In der Ma Tsun Kuen-Schule Neukölln werden zwei Schwerpunkte unterrichtet: Gesundheit und Kampfkunst. Beide Kurse sind kompatibel, da sie zum Teil identische Übungen verwenden. Allerdings werden in der einen „Sparte“ eher die gesundheitlichen Aspekte betont, in der anderen eher die kämpferische Anwendbarkeit der Übungen. Je nach Interessenlage kann man dementsprechend seinen Stundenplan zusammenstellen, wobei ich gerne behilflich bin.

Montag

20:00-21:00 Uhr

Tai Chi Tsao & Kurze Form

(Anfänger & Fortgeschrittene)

weitere Infos

21:00-22:00 Uhr

Form & Anwendung & Tui Shou

(Fortgeschrittene)

Dienstag

7:30-8:30 Uhr

Tai Chi Tsao & Kurze Form

(Anfänger & Fortgeschrittene)

weitere Infos

8:30-9:30 Uhr

Form & Anwendung & Tui Shou

(Fortgeschrittene)

Mittwoch

7:30-8:30 Uhr

Qigong

(Anfänger & Fortgeschrittene)

weitere Infos

Donnerstag

20:00-21:00 Uhr

Tai Chi Tsao & Kurze Form

(Anfänger & Fortgeschrittene)

21:00-22:00 Uhr

Form, Anwendungen & Tui Shou

(Fortgeschrittene)

Ort:

Ma Tsun Kuen Schule Neukölln: Anzengruber Str. 13, Hinterhaus, EG. Ca. 400m (4-5 Fußminuten) entfernt von der U-Bahn-Station „Rathaus Neukölln“ (U7)

Kosten:

1 Stunde pro Woche: 40,- € / Monat
2 Stunden pro Woche: 55,- € / Monat
ab 3 Stunden pro Woche: 70,- € / Monat

Bezahlung ist fortlaufend und unabhängig von (den sehr seltenen) Frei-/Urlaubszeiten sowohl des Lehrers als auch des Schülers. Kündigungsfrist jeweils zum Ende des Monats.

Eine Schnupperstunde ist kostenlos. Es kann jeder mitmachen (unabhängig von Alter, Fähigkeit oder „Sportlichkeit“) und der Einstieg ist jederzeit möglich!

Auch bei Bewegungseinschränkungen, besonderen Erkrankungen o.ä. ist oft noch viel machbar. Bitte nachfragen!

Bitte Hallen-Schuhe oder Stoppersocken zum Training mitbringen!

Tai Chi Tsao und kurze Form

die Grundlagen des Ma Tsun Kuen Stils

Gesundheit

In diesem Kurs werden unterrichtet:

  • die 6 Basisübungen Tai Chi Tsao
  • die 2 Fundamente des Ma Tsun Kuen: Ma Bu und Chuan Bu
  • die kurze Form (Shi San Shi) des Ma Tsun Kuen

Die Tai Chi Tsao sind Grundübungen des TCC. In ihnen sind bereits alle Tai Chi Prinzipien enthalten. In der Sparte Gesundheit liegen die Schwerpunkte bei Körperkoordination und Öffnung und Harmonisierung aller Gelenke. Das Ziel ist, verklebte und blockierte Muskel-, Gewebe- und Knochenstrukturen wieder durchlässig und mobil zu machen. Eine erhöhte körperliche und geistige Beweglichkeit sowie eine erhöhte Körperachtsamkeit sind die Folge.

Die Basisübungen Ma Bu und Chuan Bu dienen der Verbindung von Innen und Außen. Ma Bu richtet sich mehr auf die Selbstwahrnehmung und dient dazu, alle überflüssigen muskulären Aktivitäten aufzufinden und sich davon zu befreien. Chuan Bu dient dem Aufbau einer besseren Verbindung mit der Außenwelt. Beide Übungen lassen im Körper allgemein eine „entspannte Spannkraft“ entstehen und helfen, Stress abzubauen und einen Ort der Ruhe zu finden.

Die kurze Form (Shi San Shi oder Form der 13 Intentionen) ist das „Gefäß“, in dem die 8 energetischen Bewegungsintentionen und 5 verkörperlichten Haltungen des TCC enthalten sind und in dem wir die Erkenntnisse der Tsao und der Basisübungen miteinander frei fließend in Verbindung setzen können. In der Sparte Gesundheit liegt der Schwerpunkt auf dem unablässigen Fließen der Bewegungen, der Ruhe und einer genauen Ausrichtung des gesamten Körpers in der Bewegung mit dem Ziel, mühelose, natürliche, ungehemmte Bewegungsfähigkeit zu erreichen.

Kurzform & Anwendung

Kampfkunst

In diesem Kurs werden unterrichtet:

  • kurze 13-er Form (Shi San Shi) des Ma Tsun Kuen

Form und Funktion sind wie zwei Seiten einer Medaille untrennbar miteinander verbunden, wenn man in die Tiefen des Tai Chi Chuan eindringen möchte. Form ohne Funktion ist leer. Funktion ohne Form ist diffus. Die Funktion bestimmt die Form und nur die exakte Form kann eine gute Funktion erzeugen.

Es werden die Stellungen, Bewegungen und Intentionen der kurzen Form in Partnerarbeit und allein auf ihre Tai Chi Prinzipien und Anwendbarkeit (Nutzbarkeit) hin analysiert, körperlich erfahrbar gemacht, um sie dann wieder in die Bewegungen rück-integrieren zu können (Form und Funktion).

Daoistisches Qigong

Grundlagen

Gesundheit

In diesem Kurs werden unterrichtet:

  • tiefere Grundlagen von Atmung (Anatomie in Theorie und Praxis)
  • Taoistische Atmung (inkl. Aspekte für die Kampfkunst)
  • Yi Chin Gong (spezielle daoistische Atemübungen zur Wandlung der Sehnen)

Atmung ist die Grundlage allen Lebens. Gute Atmung trägt zu gutem Leben bei. Zum Erlernen von Tai Chi Chuan ist sie ebenso unentbehrlich wie zum Erreichen bester Gesundheit.

Am Anfang des Kurses liegen die Schwerpunkte auf natürlicher Atmung, d.h.

  • das Erspüren des individuellen Atemrhythmus,
  • das Öffnen (Deblockieren) aller Körperstrukturen, die freie Atmung behindern
  • die schrittweise Erweiterung der Atemkapazität
  • Training / Flexibilisierung von Bauch- und Beckenbodenmuskulatur
  • Flexibilisierung des Zwerchfells, dadurch Erhöhung der Körperdurchlässigkeit im Zentrum

Später erweitern sich diese Aspekte um die Nutzbarkeit der Atmung für die Kampfkunst, d.h. es wird zusätzlich fokussiert auf die

  • Aktivierung ungenutzter Lungenbereiche
  • Steigerung der Kondition und Leistungsfähigkeit
  • internale Selbst-Organmassage durch Atmung
  • Verwandlung der Sehnenkraft, Flexibilisierung der Sehnen-/Muskel-Struktur
  • sehr effektive Behandlung von Gelenkproblemen wie Arthritis oder Arthrose
  • Integration der einzelnen Körperteile zur Anwendung in der Kampfkunst
  • Entwicklung der Tai Chi-spezifischen internalen Kraft jing (Vibrationskraft)